23. April 2024

Identität der Wasserleiche in Wien geklärt.

Am Donnerstag machte ein Radfahrer in eine schockierende Entdeckung: An der Nussdorfer Schleuse trieb eine Leiche an der Wasseroberfläche. Die alarmierte , die Wasserpolizei, Rettung und Feuerwehr eilten zum Ort des Geschehens, um die Leiche zu bergen.

Es handelt sich laut Polizeiangaben um eine 81-jährige Frau, deren Identität durch persönliche Dokumente, darunter ein Reisepass, festgestellt wurde. Trotzdem gibt es bislang keine offensichtlichen Hinweise auf Fremdverschulden. Polizeisprecher Mattias Schuster erklärte, dass eine gerichtliche Obduktion zur Klärung der Todesursache angeordnet wurde.

Weitere Einzelheiten zur Todesursache sind noch unklar und werden im Zuge der laufenden Ermittlungen ermittelt. Es bleibt abzuwarten, was die Obduktion zu Tage fördern wird. Die traurige Entdeckung des Radfahrers wirft weiterhin viele Fragen auf, die hoffentlich bald beantwortet werden können.