18. April 2024

Wiener Netze bietet Jobgarantie als Installateur!

Die Netze und der waff haben gemeinsam ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Innerhalb von nur 20 Monaten können Interessierte den Beruf des Installations- und Gebäudetechnikers erlernen. Diese verkürzte Ausbildung ist eine innovative Maßnahme, um qualifizierten Nachwuchs für den Wiener Arbeitsmarkt zu gewinnen.

Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) lobt die Initiative der Wiener Netze als wichtigen Schritt, um kluge Köpfe und geschickte Hände für den Arbeitsmarkt zu gewinnen. Das Ausbildungsprogramm bietet Einblicke in die Funktionsweise der Fernwärmeversorgung sowie praktische Erfahrungen im Umgang mit Gasthermen. Besonders Frauen werden ermutigt, sich für diesen Beruf zu interessieren, da sie in der Branche unterrepräsentiert sind.

Melanie Endl, eine Lehrling bei den Wiener Netzen, ermutigt Frauen dazu, sich für eine technische Ausbildung zu entscheiden. Sie selbst hat als Kind bereits gerne handwerklich gearbeitet und wurde durch einen Schnuppertag bei den Wiener Netzen für den Beruf begeistert. Mit ihrem Beispiel zeigt sie, dass Frauen erfolgreich in technischen Berufen Fuß fassen können. Interessierte können sich noch bis zum 28. März für einen der zwölf Ausbildungsplätze bewerben, wobei während der Ausbildung ein Gehalt von 1400 Euro gezahlt wird.