14. April 2024

Melancholie im Wurstelprater: Attraktionen und mehr

Im Wurstelprater gibt es derzeit Probleme bei mehreren Attraktionen, da es angeblich Missstände in der Verwaltung gibt. Die Verwaltung weist jedoch alle Vorwürfe zurück. Der Wurstelprater ist nicht nur für seine Attraktionen bekannt, sondern spielt auch eine wichtige Rolle für den und die in . Doch derzeit gibt es dunkle Wolken über diesem Ort der Lebensfreude im zweiten Bezirk, da es nicht wie geplant läuft.

Ein anonymer Betreiber im erhebt Vorwürfe gegen die Prater Wien GmbH und spricht von Missständen in der Verwaltung und falschen Entwicklungen. Die neueste Attraktion, das Tritsch-Tratsch-Spiegelzelt, musste bereits nach drei Tagen im November 2023 wieder schließen, offiziell wegen Vertriebsproblemen. Es ist unklar, ob es jemals wieder öffnen wird, obwohl geplant war, dass es jährlich 50.000 Gäste anziehen würde.

Der Panorama Vienna-Ausstellungsturm, der gleich daneben entstehen soll, hat seit der Gleichenfeier im Mai 2023 keine Fortschritte gemacht. Es wird hinter vorgehaltener Hand von einem Baustopp gesprochen und niemand glaubt mehr an eine Realisierung. Bei einem Lokalaugenschein der „Krone“ waren keine Arbeiter auf der Baustelle zu sehen und die Betreiber haben nicht auf Anfragen reagiert.

Ein benachbarter mysteriöser Aussichtsturm liegt bereits seit 2018 brach und niemand weiß, wie es hier weitergeht.

Die Prater Wien GmbH antwortet auf eine Anfrage der „Krone“, dass sich der Prater ständig weiterentwickelt. Jedes Jahr kommen neue Attraktionen hinzu, während andere ersetzt werden. Die Prater Wien GmbH und der Praterverband legen bei der Standortentwicklung großen Wert auf eine Ausgewogenheit zwischen traditionellen und zeitgenössischen Attraktionen.

Der Praterverband gibt an, dass man sich grundsätzlich regelmäßig mit der städtischen Prater Wien GmbH austauscht und einige Kritikpunkte nachvollziehen kann. Allerdings hofft man, dass die Projekte bald fertiggestellt und in Betrieb genommen werden können. Die Praterbetriebe freuen sich bereits auf die bevorstehende Sommersaison, die am 15. März 2024 beginnt. Zudem wird in diesem Jahr auch das neue Pratermuseum eröffnet, voraussichtlich im März 2024.